Gebäudemangement EIB

Gebaudemangement-EIB-1WAS IST EIB?

Der EIB steuert zum Beispiel die Beleuchtung und Jalousien beziehungsweise Beschattungseinrichtungen, die Heizung sowie die Schließ- und Alarmanlage. Mittels EIB ist auch die Fernüberwachung und -steuerung eines Gebäudes möglich. Eine Steuerung erfolgt dabei über den Benutzer selbst oder über einen mit entsprechender Software ausgerüsteten Computer.

EIB wird derzeit vor allem bei neuen Wohn- und Zweckbauten installiert, kann jedoch auch bei der Modernisierung von Altbauten nachträglich eingebaut werden. EIB-Installationen sind mittlerweile nicht nur im gehobenen Wohnungsbau zu finden. Es werden bereits auch bei preiswerten Fertighäusern EIB-Netze in das Gebäude standardmäßig integriert.

Gebaudemangement-EIB-2Eine Elektroinstallation auf Basis des EIB bietet folgende Vorteile:

  • Einbau einer zeitgemäßen und zukunftssicheren elektrischen Systemtechnik
  • vereinfachte Planung und kürzere Montagezeiten
  • Reduzierung der Elektro-Leitungsmengen
  • schnelles und einfaches Nachrüsten zusätzlicher Funktionen
  • gewerkeübergreifender Einsatz der Produkte verschiedener Hersteller
  • Senkung des Energiebedarfs

Wählen Sie Ihr maßgeschneidertes EIB-System

Sie entscheiden, welche Funktionen und Geräte über den EIB zusammenwirken sollen.

Heizung:
Je nach Nutzung und individuellen Bedürfnissen regelt die Heizung die Raumtemperatur für jeden Raum separat, in Abhängigkeit von Tageszeit und Wochenrhythmus.

Lüftung:

Je nach Bedarf und Luftqualität (CO2-Sensor) können Fenster geöffnet, geschlossen oder Lüfter geschaltet werden – wichtige Grundlage jedes Niedrigenergiehauses.

Klima:
Heizung, Lüftung und Jalousien wirken über den EIB ganzheitlich zusammen und schaffen ein energieoptimiertes, angenehmes Klima zum Wohlfühlen.

Jalousien:
Jalousien und Rolladen lassen sich helligkeits-, zeit- und bedarfsgesteuert schalten.

Beleuchtung:
In Haus und Garten kann die Beleuchtung mit
Rücksicht auf individuelle Wünsche, Anlässe und Lichtverhältnisse
eingestellt werden.

Hausgeräte:
Die Hausgeräte sind fernschaltbar, zum Beispiel über die Schlüsselsteuerung oder das Bedienprogramm „HomeAssistant“.

 

Informationsanfrage

Offenes Fenster:
Beim Verlassen des Hauses oder vor dem Zubettgehen werden noch offenstehende Fenster, Türen und Tore, wie zum Beispiel das Garagentor, gemeldet.

Alarm- und Überwachungsfunktion:
Über den EIB kann die Anlage aktiviert und deaktiviert werden. Funktionen und
Übertragungsgeräte kommunizieren über den Bus oder per Fernbedienung.

Panik-Schaltung:
Angst vor ungebetenen Gästen? Mit Auslösen der Panik-Schaltung wird Polizei oder Rettungsdiensten ein Notfall signalisiert.

Urlaubssteuerung:
Während des Urlaubs lassen sich Beleuchtung und Jalousien zeitabhängig so steuern, daß ein „bewohntes Haus“ simuliert wird.

Energiemanagement:

Geräte mit hohem Energieverbrauch werden automatisch zu Zeiten angeschaltet, in denen der Stromtarif günstig ist.

Zeitsteuerung:
Beleuchtung, Heizung, Jalousien und Hausgeräte lassen sich per Zeitsteuerung bequem steuern.

Schlüsselsteuerung:
Beim Verlassen des Hauses lassen sich mit dem Umdrehen des Schlüssels die Alarmanlage an und definierte Steckdosen ausschalten.